Crypto Academy

Wer sind die Maximalisten?

Bitcoin maximalisten

4 Min Lesung

Entdecken Sie alle Fakten, die Bitcoin-Maximalisten und ihre Unterschiede zu anderen Krypto-Community-Mitgliedern berücksichtigen.

Bitcoin maximalist

Who are the maximalists?

Die Krypto Industrie ist durch Kapitalisierung, Charts und ständige Wechselkursschwankungen mehr als die größten Märkte. Es gibt auch sogenannte Bitcoin-Maximalisten.  Dieser Name wirft oft viele Fragen auf, also ist es Zeit, die Situation zu klären.

Wer sind sie?

Bitcoin-Maximalisten sind echte Menschen, die sich von anderen Mitgliedern der Krypto-Community durch eine starre Ideologie zur Unterstützung einer einzigen Kryptowährung unterscheiden. Dies ist derjenige, der Bitcoin in erster Linie schätzt. Obwohl diese Beschreibung für die meisten Benutzer und Kryptowährung Investoren geeignet ist. In diesem Begriff geht “Ideologie” etwas tiefer. Normalerweise sind Bitcoin-Maximalisten nicht besonders besorgt über die neuen und fortschrittlicheren Technologien alternativer Kryptowährungen. Daher erscheinen ihnen Altcoins oder andere Kryptowährungen überflüssig. 

Bitcoin ist alles

Im Mittelpunkt dieser Ideologie steht Bitcoin-die einzige Kryptowährung, die dezentralisiert ist und Wert hat, und Altcoin behindert nach Ansicht vieler Maximalisten die Entwicklung von Bitcoin. Selbst so beliebte Projekte wie Litecoin, Ethereum, Monero oder die harmlose Dogecoin gelten als Betrug. Außerdem sind sich die Bitcoin-Maximalisten sicher, dass die Welt mit der Zeit auf eine einzige Kryptowährung umsteigen wird und das wird Bitcoin sein.

Bitcoin ist die bekannteste Kryptowährung der Welt, vor allem, weil sie wertvoll ist. Aber für einen Maximalisten ist das eigentlich kein einziger Grund, ihn als ihren Retter zu betrachten. Es gibt viele andere Aspekte, die Benutzer motivieren, Bitcoin-Maximalisten zu werden. Einer der Hauptgründe für Maximalisten, bitcoin zu unterstützen, ist die Tatsache, dass es unvergleichlich ist.

Sie müssen keine Erlaubnis einholen, um Zahlungen durch bitcoins zu senden. Mit Bitcoins in Ihrem Portfolio, niemand kann Ihr Vermögen enteignen. Aufgrund seiner Anonymität ist es ziemlich schwierig, die Bestände von jemandem zu verfolgen. Mit bitcoin besitzt der Benutzer sein Vermögen vollständig, ohne dass Dritte darauf zugreifen können. Dies macht Bitcoin zu einem souveränen Vermögenswert. 

Darüber hinaus sind Bitcoin-Maximalisten sicher, dass die Welt im Laufe der Zeit auf eine einzige Kryptowährung umsteigen wird und es Bitcoin sein wird. Experten zufolge ist die Krypto-Community heute in zwei Arten von Maximalisten unterteilt — ideologisch und prinzipiell. Mal sehen, wer sie sind und welche Auswirkungen sie auf die Branche haben.

Ideologische Maximalist

Ideologische Maximalisten glauben, dass ihr digitales Geld (normalerweise Bitcoin) “die wahrste Kryptowährung” ist, daher sind alle anderen Altcoins a priori Betrügereien, die niemals eine führende Position auf dem Krypto Markt einnehmen können! Ideologischer Maximalismus entstand, als Bitcoin zum ersten Mal auf dem Kryptowährung Markt erschien. Das war eine Zeit, in der Altcoins wirklich keinen Wert darstellten. Der frühere Status von Bitcoin hat zu Fanatismus geführt, der nur durch das enorme Wachstum dieser Kryptowährung gerechtfertigt war. In den letzten Jahren ist der Bitcoin-Kult unter ideologischen Maximalisten jedoch zunichte gemacht worden, da neue Kryptowährungen wie Ethereum wirklich innovative Funktionen boten und große Aufmerksamkeit der Nutzer auf dem Markt gewannen.

Prinzipielle Maximalist

Tuur Demeester, Chefredakteur von Adamat Research, gab ein Beispiel für prinzipielle Maximalisten. Im April 2017 schrieb er: “Aufgrund verschiedener Netzwerkeffekte nehme ich die maximale Position in der Kryptowährung ein und glaube, dass ein Protokoll schließlich über 80% des Marktes gewinnen wird. Vor diesem Hintergrund habe ich derzeit eine binäre Sicht auf das Ökosystem: Entweder Bitcoin oder Ethereum werden gewinnen.”

Nach seinen Worten unterscheiden sich prinzipielle Maximalisten von ideologischen nach drei Kriterien. Erstens glauben prinzipielle Maximalisten, dass langfristiger Kryptowährung Maximalismus aufgrund der Macht des Netzwerks entstehen wird und nicht, weil eine bestimmte Kryptowährung “eins wahr”sein soll. Zweitens werden Altcoins nicht storniert und gelten nicht als Betrug. Sie bieten einen gewissen Wert, so dass die Position der prinzipiellen Maximalisten ist, dass die Top-Kryptowährung mehr als 80% des Marktes auf lange Sicht erfassen wird, und nicht alle 100%. Und drittens kann eine langfristige Position von jeder Kryptowährung erfasst werden, nicht nur von Bitcoin.

Viele Menschen fragen sich, wie Maximalist den Bitcoin-Markt beeinflusst. Maximalismus ist ein Zeichen des Vertrauens und des blinden Glaubens. Jede Währung, die von niemandem kontrolliert wird, hebt nur aufgrund von Vertrauen und Glauben ab. Bitcoin-Maximalisten spielen eine sehr wichtige Rolle bei der Unterstützung seines allgemeinen Wachstums. Einige Leute sagen sogar, dass das Exportwachstum von Bitcoin mit seinen treuen Maximalisten zusammenhängt. Obwohl dies stark spekulativ ist und keine Quellen diese Nachricht bestätigt haben.

Die Hauptregel von Bitcoin Maximalist ist jedoch, dass nur Bitcoin verwendet werden kann, um etwas Neues zu schaffen, alle anderen Methoden sind unethisch. Heutzutage entwickeln sich neue Kryptowährungen auf dem Markt und verbessern sich jeden Tag. Daher gibt es Hoffnung, dass eine echte Dezentralisierung möglich ist, wenn es viele konkurrierende Geld Projekte gibt und kein einziges.

Schlussfolgerungen