Crypto Academy

Was ist Bitcoin

Bitcoin

5 Min Lesung

Interessieren Sie an Bitcoin? Entdecken Sie, wie es auf dem Kryptowährung Markt funktioniert

Was ist Bitcoin

Bitcoin ist 2021 ein heißes Thema geworden. Nachdem Bitcoin sein Allzeithoch drei Monate lang mehrmals übertroffen hatte, interessierten sich immer mehr Menschen dafür. Wir leben in einer großartigen Zeit, in der sich neue Zahlungsmethoden mit technischem Fortschritt entwickeln. Dieser Artikel ist dem Bitcoin-Phänomen, seinen Eigenschaften und seiner Geschichte gewidmet.

Wie Sie wissen, ist Bitcoin die erste und teuerste Kryptowährung der Welt. Es wurde 2009 von dem anonymen Entwickler Satoshi Nakamoto gestartet. Niemand weiß, ob es eine Person oder eine Gruppe von Menschen war, aber er begann eine Revolution auf dem Finanzmarkt. Infolgedessen ist Bitcoin der Ursprung der Entwicklung des Kryptowährungsmärkten und aller Projekte, die wir heute kennen. Bitcoin oder BTC ist ein dezentrales Kryptowährungs- und digitales Zahlungssystem auf Basis der Blockchain-Technologie, bei dem alle Beteiligten gleich sind. 

BTC wird nicht durch Fiat-Währung unterstützt, da es sich um eine digitale Währung handelt. Keine Bank oder andere Institution ist für die Ausgabe von Bitcoins verantwortlich. Daher sind digitale Münzen nicht mit Gold oder einem anderen zugrunde liegenden Vermögenswert unterlegt. Die Verbreitung von Bitcoins wird von Miners auf der ganzen Welt unterstützt, die das System moderieren, die Transaktionen der Benutzer bestätigen und fehlerhafte Transaktionen identifizieren.

Darüber hinaus kann jeder Benutzer ein Miner werden durch die Installation eines grundlegenden quelloffene Clientprogramm. Nachdem Sie eine Geldbörse und ein spezielles Programm registriert haben, kann Ihr Computer im Mining beschäftigt werden und Bitcoins als Belohnung für seine Berechnungen erhalten. Die Menge der BTC-Blöcke ist jedoch auf 21 Millionen Einheiten begrenzt. 

Diese Begrenzung soll eine Inflation vermeiden, die wie bei der Fiat-Währung auftreten kann.

Wie bereits erwähnt, basiert Bitcoin auf der Blockchain-Technologie, was bedeutet, dass alle Informationsblöcke miteinander verbunden sind. Alle in diesen Blöcken enthaltenen Daten sind öffentlich, so dass jeder Benutzer die Informationen überprüfen kann. Ist bitcoin also anonym, wenn jeder alle Daten in den Blöcken sehen kann? Die Antwort ist ja, aber nicht vollständig. Bitcoin-Transaktionen werden als pseudonym bezeichnet. So können wir die Bewegung von BTC durch das Netzwerk verfolgen, aber die Informationen über den Besitzer der Geldbörse sind vertraulich, mit Ausnahme seiner oder ihrer Adresse.

Das schnelle Wachstum der Kryptoindustrie lässt uns glauben, dass der Preis von Bitcoin wahrscheinlich steigen wird und dass es in der Zukunft eine profitable Investition werden könnte.

Darüber hinaus sind einige der Vorteile von Bitcoin die Einfachheit der Erstellung einer Geldbörse und die Verwaltung seiner Bitcoins und die hohe Sicherheit der Transaktionen.

Es gibt eine wachsende Anzahl von Dienstleistungen, die Bitcoin-Zahlungen akzeptieren. Heute akzeptieren über Paypal mehr als 26 Millionen Unternehmen sie als Zahlung.

In Bitcoin zu investieren ist für jeden erschwinglich. Sie können nur wenige Euro investieren, da Sie einen Bruchteil eines Bitcoin kaufen können, der in Satoshi unterteilt ist. Ein Satoshi entspricht 0,00000001 BTC. Da BTC eine digitale Währung ist, können Sie sie außerdem in Ihre Fiat-Währung umtauschen oder Bitcoin direkt für Dienstleistungen oder andere Produkte ausgeben, indem Sie einen QR-Code scannen. Heutzutage akzeptieren Unternehmen wie Subway, Starbucks, Shopify, Xbox und sogar Tesla Zahlungen mit BTC. Experten sagen jedoch, dass Bitcoin zu teuer ist, um sie für eine Tasse Kaffee auszugeben; andererseits betrachten sie das digitale Gold als eine profitable Option für Investitionen. Es gibt auch einige Nachteile im Zusammenhang mit Bitcoin, wie einige Dienste können eine Provision auf Bitcoin-Transaktionen nehmen und Transaktionen sind langsam. Sie können 20-60 Minuten warten, bis Ihre Transaktion definitiv bestätigt wird;

Ist es jedoch immer noch profitabel, in Bitcoin zu investieren? Jeder sollte seine Entscheidung auf der Grundlage von Fakten und Gefühlen treffen, wenn es um die Verwaltung seiner Finanzen geht. Trotz des großen Interesses an Kryptowährungen gibt es viele Zweifel und Theorien darüber. Viele Laien sind davon überzeugt, dass Bitcoin ein kurzfristiger Trend ist und es nicht wert ist, darin zu investieren. Auf der anderen Seite, die Gesamtkapitalisierung von Bitcoin überschritten $1 Milliarde auf 11 März 2021 (nach Coinmarketcap).

Schlussfolgerungen