Crypto Academy

US Dollar Coin

US Dollar Coin (USDC)

3 Min Lesung

Haben Sie schon einmal von dem USDC-Stablecoin gehört? Hier ist ein Teil der Informationen für Sie.

usd-coin-usdc-logo

US Dollar Coin (USDC)

USD-Münze (USDC)

In der Kryptowelt gibt es dieses Unbehagen, das entsteht, wenn man weiß, dass der Preis von Vermögenswerten oder den verschiedenen digitalen Währungen nicht statisch ist. Wenn ein Händler Satoshis hat und sie in Fiat-Währungen umtauschen will, kann der Wechselkurs manchmal für ihn vorteilhaft sein oder nicht. Es gibt jedoch einige stabile Münzen, die aufgetaucht sind, bei denen der Umtauschkurs 1:1 ist. Ein Beispiel dafür ist USD Coin. Wenn Sie nicht wissen, was diese Münze ist oder was eine stabile Münze ist, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, denn wir werden in diesem Artikel darauf eingehen. 

Was sind Stablecoins?

Stablecoins sind eigentlich Kryptowährungen, die immer einen stabilen Preis haben, der auf einem externen Vermögenswert basiert. Dabei kann es sich entweder um eine Fiat-Währung (Dollar, Euro), einen Börsenrohstoff (Gold, Öl), eine andere Kryptowährung (Bitcoin, Ethereum) oder eine Reihe von Smart-Contract-Protokollen handeln. Stablecoin funktioniert ähnlich wie eine Fiat-Währung. Er kann als Tauschmittel, Zahlungsmittel oder Kapitalspeicher dienen. Ihr Wert ist in einem Verhältnis von 1:1 an traditionelle Vermögenswerte gebunden. Stablecoins werden in drei Hauptgruppen eingeteilt, je nachdem, wie ihr Wert stabilisiert wird. Bei der ersten Gruppe wird der Wechselkurs durch die Ausgabe der Münze reguliert, ist aber nicht durch irgendetwas unterlegt. Bei der zweiten Gruppe wird der Wechselkurs durch eine Bindung an Fiatgeld oder wertvolle Vermögenswerte gestützt. Und die dritte Gruppe umfasst jene Stablecoins, deren Wechselkurs durch eine Bindung an andere Kryptowährungen stabilisiert wird.Worum geht es also bei diesem Stablecoin USD Coin und wie funktioniert er?

Geschichte von USDC 

USDC wurde erstmals im Mai 2018 von Circle angekündigt und im September 2018 eingeführt.  Visa kündigte im März 2021 an, dass es die Verwendung von USDC zur Durchführung von Transaktionen in seinem Zahlungsnetzwerk erlauben wird. Es wird also möglich sein, Transaktionen mit diesem Stablecoin mit einer Bankkarte durchzuführen, die diese Kryptowährung unterstützt. Die im Juni 2021 erhobenen Statistiken zeigen, dass 24,1 Milliarden USDC im Umlauf sind. 

USDC verstehen

Der USD Coin funktioniert auf der Ethereum-Blockchain. Er ist in erster Linie eine Kryptowährung in dem Sinne, dass er einem dezentralen Austauschprotokoll folgt. Er soll jedoch transparenter sein als die meisten seiner Gegenstücke. Der USD Coin ist der Stablecoin von Coinbase und Circle, die sich zusammengeschlossen haben, um das Centre-Konsortium zu gründen, das die Grundlage des Projekts bildet. Das Ziel des USD Coin ist es, eine Referenz im elektronischen Zahlungsverkehr zu werden, ähnlich wie PayPal, aber ohne Einschränkungen. USD Coin ist eine digitale Währung, die an den US-Dollar gekoppelt ist. Sie läuft auf den Blockchains Ethereum, Stellar, Algorand und Solana. Laut Circle ist der USD Coin nicht nur durch einen in Reserve gehaltenen Dollar, sondern auch durch vollständig reservierte Vermögenswerte gedeckt. 

USDCs werden meist von Finanzinstituten ausgegeben, die von Aufsichtsbehörden lizenziert sind. Um 1 USDC ausgeben zu können, muss das Institut garantieren, dass es 1 Dollar in Reserve hat. Darüber hinaus kann jeder, der ein Bankkonto besitzt, diese Kryptowährung ausgeben, sofern er sich ausweist. Alles, was erforderlich ist, ist die Zahlung des Dollarbetrags an einen akkreditierten Emittenten im Austausch für die gewünschte Anzahl von Token, wobei keine Transaktionsgebühren anfallen (abgesehen von den Blockchain-Gebühren). 

Da der USD Coin im Verhältnis 1:1 mit dem US-Dollar arbeitet, kann er in jeder Weise umgetauscht werden, ohne dass man befürchten muss, einige Dollar oder Münzen zu verlieren. Die Umwandlung des US-Dollars in USD Coins erfolgt in drei Schritten. Zunächst sendet ein Nutzer US-Dollar an die Bank des Münzausgebers. Der Emittent verwendet den USD-Coin-Smart-Contract, um die entsprechende Menge an USD-Coins zu erzeugen. Schließlich werden die neu geprägten USD-Coins an den Nutzer geschickt und der ersetzte US-Dollar wird als Reserve gehalten. Beabsichtigt der Nutzer, die Münzen gegen US-Dollar einzutauschen, wendet er den umgekehrten Prozess wie oben beschrieben an. 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Stärke der USD-Münzen in ihrer Stabilität liegt. Sie werden von Finanzinstituten ausgegeben, die von Aufsichtsbehörden zugelassen sind. Diese Institute müssen regelmäßig Berichte vorlegen, um nachzuweisen und zu garantieren, dass die Dollarreserven dem Wert der Münzen entsprechen (wobei 1 Dollar = 1 USDC). Die Stabilität dieses Vermögenswerts bedeutet, dass er als elektronisches Geld und als Zahlungsmittel im täglichen Leben verwendet werden kann, ohne dass dafür hohe Gebühren anfallen.

Schlussfolgerungen