Crypto Academy

Kryptographie

Kryptographie

6 Min Lesung

Erfahren Sie mehr über die Technologie, auf der alle Kryptos basieren!

Cryprography

Was ist Kryptographie?

Mit dem Wachstum und der Entwicklung der Kryptowährung Branche interessieren sich immer mehr Menschen für den Kryptomarkt. Um ein fortgeschrittener Krypto-Trader zu werden, ist spezielles Wissen erforderlich. Zunächst ist es wichtig zu wissen, wie Kryptowährung erstellt wird und die wichtigsten Prinzipien ihrer Funktionsweise. Wenn es um Privatsphäre, Internet Sicherheit und Datenverschlüsselung geht, wird oft der Begriff „Kryptographie“ verwendet. Da alle Kryptowährungen auf kryptographischen Technologien basieren, müssen Sie wissen, was es ist. In dem Artikel erklären wir, was kryptografische Wissenschaft ist und wie sie auf den Kryptowährung Markt zutrifft.

Was ist Kryptographie?

Beginnen Sie mit der Bedeutung von Kryptographie. Kryptographie ist die Wissenschaft der mathematischen Methoden der Bereitstellung von Vertraulichkeit und Authentizität der Informationen. Gegenstand der Kryptographie sind Informationen, Verschlüsselungsmethoden und die sichere Übertragung von Nachrichten. Darüber hinaus entwickelt und erforscht die Kryptographie die Algorithmen, die verwendet werden, um Nachrichten in einer unsicheren digitalen Umgebung zu verschlüsseln und zu entschlüsseln. 

Die Wissenschaft untersucht auch die Identifizierung, Authentifizierung (Überprüfung) und Integrität von Daten. Es untersucht auch die Verwendung von kryptographischen Methoden im Kontext eines Kryptosystems. 

Die kryptografische Wissenschaft hat sich entwickelt, da wichtige Informationen auf zuverlässigste Weise übertragen werden mussten.  Dann wurde die Schriftform des Dokuments geändert, so dass nur die eingeweihte Person den Inhalt verstehen konnte. So bietet Kryptographie die Sicherheit des Inhalts durch Verschlüsselung. Es erfolgt durch spezielle kryptographische Algorithmen, die vom Absender und Empfänger verwendet werden.

Nach Angaben der Wissenschaftler wurden wichtige Botschaften und militärische Befehle sowohl im Römischen Reich als auch im Mittelalter mit Kryptographie verschlüsselt. Julius Caesar verwendete eine sehr einfache Form der Kryptographie für seine Nachrichten, bekannt als der Schicht Code. Jeder Buchstabe in seinem Text wurde durch den dritten im Alphabet ersetzt. So schrieben sie A anstelle von D. Der Empfänger musste den Verschlüsselungscode kennen, um die Wörter zu lesen. Während des Zweiten Weltkriegs wurden spezielle Geräte verwendet, um Nachrichten zu verschlüsseln. Kryptographie ist viel komplexer geworden, so dass das Militär mehrere Jahre brauchte, um die Schlüssel herauszufinden und Nachrichten aus anderen Ländern zu lesen.

Die Elliptische-Kurven-Kryptographie (ECC)

Die Elliptische-Kurven-Kryptographie (ECC) ist in den Kryptoökosystemen weit verbreitet. Sie nutzt die mathematischen Eigenschaften von elliptischen Kurven, um Public-Key-Kryptosysteme zu erzeugen.

ECC basiert auf mathematischen Funktionen, die in einer Richtung einfach zu berechnen sind, aber wie alle Public-Key-Kryptografie sehr schwer umkehrbar sind. Im Fall von ECC liegt diese Schwierigkeit in der Unmöglichkeit, den diskreten Logarithmus eines zufälligen elliptischen Kurvenelements bezüglich eines öffentlich bekannten Basispunktes zu berechnen, oder dem „elliptic curve discrete logarithm problem“ (ECDLP). Darüber hinaus ist der Elliptic Curve Digital Signature Algorithm (ECDSA) ein weit verbreiteter Signieralgorithmus für die Public-Key-Kryptographie, der ECC verwendet. Der Vorteil von ECC zeichnet sich jedoch dadurch aus, dass die Geschwindigkeit der elliptischen Algorithmen viel höher ist als die der klassischen Algorithmen. 

Hashing und digitale Signaturen

Darüber hinaus haben traditionelle Prinzipien der Kryptographie eine breite Palette von Funktionen. Die wichtigsten Merkmale der Kryptographie sind Hashing und digitale Signaturen. Hashing ist eine kryptographische Methode, um große Datenmengen in kurze Daten umzuwandeln.Es ist eine Schlüsselkomponente der Blockchain-Technologie in Bezug auf den Schutz und die Integrität von Daten im System und wird verwendet, um:

    • Überprüfung und Bestätigung der Benutzer Salden;
    • Code-Geldbörse-Adressen;
    • Code-Transaktionen zwischen Geldbörsen;
    • Minenblöcke.

Eine digitale Signatur bestätigt Ihre Identität im Netzwerk. Digitale Signaturen repräsentieren mathematische Funktionen, die sich einer bestimmten Geldbörse zuordnen. Indem Sie der Transaktion eine digitale Signatur beifügen, beweisen Sie allen Netzwerkbenutzern, dass die Transaktion Ihnen gehört. Digitale Signaturen werden verwendet, um eine Geldbörse-Adresse zu erhalten und sind heimlich mit den öffentlichen und privaten Schlüsseln der Geldbörse verknüpft. Ihr öffentlicher Schlüssel entspricht Ihrem Bankkonto, während der private Schlüssel Ihre PIN ist. Es spielt keine Rolle, wer Ihre Bankkontonummer kennt. Wenn Sie Ihre Bankkontonummer kennen, können Sie Geld auf Ihr Konto einzahlen. Aber lassen Sie niemanden Ihre PIN wissen. Da das digitale Zeitalter zu einer Zunahme der Komplexität der Verschlüsselung geführt hat, lösten Computer einen dramatischen Anstieg der Rechenleistung aus. Aufgrund der zunehmenden Rechenleistung von Computern ist die Kryptographie viel komplexer geworden.

Allerdings kann die Kryptographie heute ein höheres Maß an Informationssicherheit bieten. Überall dort, wo es um Vertraulichkeit geht, ist Kryptographie wichtig. Wenn Sie sich mit Ihrem Passwort auf der Website anmelden, wird es in der Regel verschlüsselt. Darüber hinaus wird die Verschlüsselung auch von verschiedenen Boten verwendet. Um während eines Telefonats nicht abhören zu können, kann das Telefon auch verschlüsselt werden. Kryptographie wird auch in der Blockchain-Technologie und dem Kryptowährung Markt verwendet. 

Schlussfolgerungen