Crypto Academy

Wer ist Vitalik Buterin?

Who's Vitalik Buterin

Vitalik Buterin

3 Min Lesung

Vitalik Buterin, eine wichtige Figur in der Kryptowelt. Alles, was Sie über ihn wissen müssen, finden Sie hier.

Who's Vitalik Buterin

Wer ist Vitalik Buterin?

Niemand spricht zu viel darüber, aber das Wachstum der Kryptowährungen ist auf die Einführung und Popularisierung von Ethereum zurückzuführen. Das neue Umfeld hat das Potenzial von Blockchain in der Fintech-Sphäre maximiert. Es führte zur Gründung neuer Start-ups und Projekte, die wiederum enorme Investitionen anzogen. Wer also ist der Schöpfer und der wichtigste Ideengeber von Ethereum? Das werden Sie in diesem Artikel gleich herausfinden.

Wer ist Vitalik Buterin?

Vitalik Buterin, ein kanadischer Entwickler russischer Herkunft, ist der Schöpfer von Ethereum. Er begann sich 2011 für Kryptowährungen zu interessieren und gab eine Zeit lang das Bitcoin Magazine heraus. Damals tauchte er auch tief in die Programmierung ein und dachte darüber nach, eine fortschrittliche Blockchain-gestützte Plattform zu schaffen. Lassen Sie uns mehr über sein Leben sprechen.

Vitalik Buterin stammt aus Kolomna in der Region Moskau, Russland. Er wurde am 31. Januar 1994 geboren. Im Jahr 2001 beschloss er, mit seiner Familie nach Kanada auszuwandern. Als Vitalik Russland verließ, war er weniger als 7 Jahre alt. Vitaliks prägende Zeit fiel mit der Verbreitung der Internettechnologie zusammen, in die sich der Held unseres Artikels verliebte. Als Kind war Buterin in der Lage, mathematische Aufgaben viel schneller zu lösen als seine Altersgenossen. Bereits im Alter von 10 Jahren konnte Buterin in C++ programmieren. Während des Programmierens las Vitalik eine Menge Bücher.  Außerdem beherrschte er 3 Sprachen – Russisch, Englisch, Chinesisch – und mehrere Programmiersprachen.

Einführung in Kryptowährunge

Vitaliks erste Erfahrung mit Kryptowährungen war 2011, als sein Vater ihm von Bitcoin erzählte. Nachdem er die Währungstechnologie und -prinzipien studiert hatte, erkannte Vitalik, wie diese einen bedeutenden Durchbruch im finanziellen Zahlungsverkehr darstellen könnte. Von diesem Moment an begann ein neuer Abschnitt in Vitaliks Leben. Im selben Jahr gründete Vitalik zusammen mit seinem Partner Mihai Alisie das “Bitcoin Magazine”, eine Online-Ressource, die über die Blockchain-Technologie und Kryptowährungen berichtete. Er war der Autor und Chefredakteur der Artikel in seinem Magazin. Mitte 2014 trat er als Chefredakteur zurück. Neben der Veröffentlichung von Artikeln im Bitcoin Magazine schrieb Vitalik auch Artikel für andere Ressourcen, die sich mit Kryptowährungen beschäftigen. Er war auch ein aktiver Teilnehmer in Bitcoin-Foren. Bald darauf beschloss Vitalik, die University of Waterloo zu verlassen, wo er Programmierung studierte. Während dieser Zeit erhielt er 5 BTC (3,5 $) pro Artikel. All diese Aktivitäten machten Buterin berühmt, nachdem er begann, um die Welt zu reisen und Krypto-Enthusiasten zu treffen.

Ethereum-Gründung

Nach seinen Reisen erkannte Vitalik, dass die Kryptowährung Bitcoin so begrenzt war, dass er sie nicht nur verbessern, sondern auch erweitern konnte. Also schuf er die Ethereum-Plattform. Nach seiner Rückkehr teilte Buterin seine Ideen mit anderen Programmierbegeisterten. Die Gründung von Ethereum fand in Tel Aviv, Israel, statt. Vitalik fand Partner: Mihai Alisie, Enthony Di Iorio, Amir Chetrit und Charles Hoskinson. Der größte Teil des Software-Codes für die Plattform wurde von Gavin Wood und Joseph Lubin geschrieben. Buterin und sein Team haben sich in das Projekt vertieft. Der erste Investor in die Ethereum-Blockchain-Plattform war Peter Thiel. Er ist bekannt als erfolgreicher Investor in Facebook und PayPal. Er gab den Entwicklern 100.000 Dollar als Zuschuss. Das Ethereum-Projekt entwickelte sich allmählich weiter. Das Team benötigte noch mehr Geld für die Wartung und technische Unterstützung. Daher beschloss Vitalik Buterin, über Crowdfunding Geld für die Entwicklung zu sammeln. Schließlich gelang es ihnen, 18 Millionen Dollar zu sammeln. Die offizielle Veröffentlichung der Ethereum-Plattform begann am 30. Juli 2015. Die Gesellschaft hat Vitalik Buterin wiederholt als eine der einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt anerkannt, und er hat weltweite Anerkennung erhalten.

Vitalik Buterin engagiert sich aber auch für wohltätige Projekte. Er spendet Kryptowährungen an viele gemeinnützige Organisationen. Eine von ihnen ist India COVID-Crypto Relief. Rund 1,14 Milliarden Dollar wurden dorthin überwiesen, um Indien bei der Bekämpfung des Coronavirus zu unterstützen. Insgesamt haben seine Spenden an verschiedene Stiftungen 1,5 Milliarden Dollar überschritten.

Schlussfolgerungen

Nick Szabo & das Goldstück

When Lambo

Nick Szabo & the bit gold

4 Min Lesung

Über Bitcoin ist schon viel gesagt worden. Entdecken Sie die Grundlagen, die zum Entstehen von Bitcoin geführt haben.

Nick Szabo & the bitgold

Nick Szabo & the bit gold

Nick Szabo ist eine der bekanntesten und respektiertesten Persönlichkeiten in der Welt der Kryptowährungen. Er ist der Erfinder von Smart Contracts und Bit Gold und legte damit den Grundstein für die Entstehung von Bitcoin. Er definierte intelligente Verträge 14 Jahre vor Bitcoin. Außerdem hat Nick Szabo ein sehr breites Spektrum an Interessen: von der Geschichte des Geldes, der Wirtschaft und des Rechts bis hin zu Kryptographie und Blockchain-Technologie.

Es war Nick Szabo, der bereits Ende des letzten Jahrhunderts die Grundlagen für die erste digitale Währung schuf. Ein Großteil seiner Arbeit bildete die Grundlage für den heute populären Bitcoin. 1998 entwickelte Nick Szabo einen Algorithmus für eine dezentralisierte digitale Währung namens “digitales Gold” mit dem offiziellen Namen Bit Gold. Die Idee war im Kern sehr einfach, aber gleichzeitig auch sehr interessant. Zunächst einmal beinhaltete das Konzept die Umwandlung von Bits und einigen digitalen Informationen in eine Art Äquivalent, das als Vermittler für den Austausch dient.

Bit Gold kombiniert verschiedene Elemente der Kryptographie und des Mining zur Dezentralisierung. Zu diesen Elementen gehören mit Zeitstempeln versehene Blöcke, die in einem Titelregister gespeichert sind und mit Hilfe von Performance Validation Strings (PoW) erzeugt werden. Sabo schlug eine dezentralisierte PoW-Funktion vor, die mit minimalem Vertrauen sicher gespeichert, übertragen und analysiert werden kann.

Bitcoin und bit-gold haben viele Gemeinsamkeiten, insbesondere die Systeme, die zur Verarbeitung von Transaktionen und zum Schutz des dezentralen Netzwerks verwendet werden. Die Struktur von bit-gold besteht aus einem kryptografischen Puzzle, das der Nutzer mit Hilfe von Rechenleistung lösen muss. Jede Lösung ist dann Teil des nächsten Rätsels, wobei eine Kette entsteht, die die Lösung des letzten Rätsels mit dem Ergebnis des nächsten verbindet und so Transaktionsblöcke validiert. Dies ist ein sehr ähnlicher Prozess wie die Erstellung von Blöcken in Bitcoin, wo Hash-Adressen als Header verwendet werden, die auf die nächste Gruppe von Blöcken verweisen.

Das von Szabo vorgeschlagene Bitgold-System ist nicht austauschbar. Das bedeutet, dass verschiedene Mengen von Bit Gold kombiniert werden müssen, um eine einzige Transaktion durchzuführen. Bit Gold arbeitet in einem dezentralisierten und verteilten System des Vertrauens zwischen den einzelnen Knoten oder teilnehmenden Computern, die das Netzwerk bilden.

Intelligente Verträge

Der gesamte ICO-Markt, der Boom der Blockchain-Projekte, die Entwicklung dezentraler Anwendungen und sogar die Gründung von Kryptowährungen Banken sind dank der intelligenten Verträge möglich. Der “intelligente Vertrag” wurde erstmals von Nick Szabo erfunden und 20 Jahre später in das Ethereum-Protokoll implementiert. Im Jahr 1996 erschien Nicks Artikel “Smart Contracts: Building Blocks for Digital Free Markets” veröffentlicht, in dem er die Idee beschrieb, wie man eine Vereinbarung zwischen Fremden im Internet erreichen kann. Dies ist durch selbstausführenden Code möglich. Der Gesellschaftsvertrag entwickelt sich mit der Gesellschaft, heute hat er diese Form – in digitaler Form, die das digitale Zeitalter und die neue industrielle Revolution erfordern.

Darüber hinaus ist Nick Szabo im öffentlichen Raum präsent, er bleibt eine eher geheimnisvolle Persönlichkeit. Viele glauben, dass Sabo der Gründer von Bitcoin, Satoshi Nakamoto, ist, obwohl er diese Gerüchte ständig widerlegt. Er ist keine anonyme fiktive Figur. Herr Sabo hat viele öffentliche Vorträge gehalten, war als Berater für verschiedene Projekte tätig und veröffentlicht regelmäßig Beiträge auf Twitter, wo er seine Ideen mitteilt. Über sein Privatleben ist jedoch nichts bekannt.  

Szabos Verständnis von Geld, Geschichte und Kryptowährungen macht seine Schriften zu einer unschätzbaren Quelle für alle, die sich für die Blockchain-Technologie interessieren. Bit Gold war das erste potenzielle dezentralisierte Kryptowährung Projekt. Nick Szabo konzipierte Bit Gold, um die Ineffizienzen des traditionellen Finanzsystems zu beseitigen. Ein dezentrales Finanznetzwerk verspricht, die Abhängigkeit von Finanzinstitutionen zu beseitigen und Hindernisse für grenzüberschreitende Transaktionen zu beseitigen.

Schlussfolgerungen

Laszlo Hanyecz & seine Pizzas

When Lambo

Laszlo Hanyecz & seine Pizzas

3 Min Lesung

Möchten Sie mehr über die Geschichte des Bitcoin-Pizzaboten erfahren? Lesen Sie einfach weiter.

Laszlo Hanyecz & His pizzas

Laszlo Hanyecz & seine Pizzas

Am 22. Mai 2010 gab es eine der bekanntesten Kryptowährung Transaktionen. Es ist ein Tag zum Feiern für die Kryptowährung Gemeinschaft geworden. Was ist die Geschichte dahinter? Das werden Sie in diesem Artikel herausfinden. 

Bitcoin Pizza Guy Geschichte

Im Jahr 2010 beschloss Laszlo Hanyecz, ein in den USA lebender Entwickler, eine Pizza mit Bitcoins zu bestellen. Hanyecz versuchte herauszufinden, wie die Kryptowährung funktioniert, und die Idee, damit Essen zu bezahlen, erschien ihm “unglaublich cool”. Der Programmierer aus Las Vegas tätigte seinen ersten Einkauf mit Bitcoins. Es waren zwei 25-Dollar-Pizzen von Papa John, für die er 10.000 BTC bezahlte. Er bot einen so hohen Preis in der Hoffnung, dass jemand darauf eingehen würde – 2010 gab es kaum Transaktionen. Einige Bitcoin-Besitzer gaben der Kryptowährung sogar eine Möglichkeit, ihre Popularität im Internet zu steigern.

In einem Forenbeitrag über Bitcoins schrieb Hanyecz, dass er eine Pizza mit Kryptowährung bezahlen wollte. Jeder, der Bitcoins erhalten wollte, konnte eine Pizza bestellen oder selbst eine machen. Der Entwickler warnte, dass er keinen Fisch möge und bat darum, Pilze, Zwiebeln, Tomaten, Peperoni oder Würstchen hinzuzufügen. Auch Käsepizza sei geeignet, schrieb Hanyecz. Die Nutzer reagierten ohne Begeisterung auf das Angebot des Entwicklers. Doch vier Tage später meldete er, dass er jemanden gefunden hatte, der dem Angebot zustimmte. Der Beitrag wurde von Jeremy Sturdivant beantwortet, der die versprochene Kryptowährung im Austausch für eine Bestellung bei Papa John’s erhielt. Hanyecz erhielt zwei Pizzen und schickte 10.000 Bitcoins (derzeit 40-50 Dollar). 

Im Jahr 2013 erklärte Hanyecz, dass er sich keine Gedanken über den Wert von Bitcoins gemacht hatte und sie nur studierte. Seiner Meinung nach hatten Bitcoins damals fast keinen Wert, und die Idee, sie gegen Pizza zu tauschen, erschien ihm unglaublich cool. Niemand ahnte, wie sich das Ganze entwickeln würde. In den letzten 24 Stunden ist der Bitcoin um 1.000 Dollar gestiegen. Am Tag zuvor überschritt die Kryptowährung die Marke von 10.000 Dollar, und heute ist sie auf 32.550 gestiegen. Damit hat der Wert der von Hanech bestellten Pizza 100 Millionen Dollar überschritten. Zu diesem Zeitpunkt dachte der 19-jährige Jeremy nicht, dass er potenziell mehrere Millionen Dollar bekommen würde – die Vereinbarung schien ihm für beide Seiten fair zu sein. 

Jedes Jahr stieg der Bitcoin-Kurs und der Deal zwischen Hanyecz und Sturdivant wurde immer populärer. Seitdem ist der 22. Mai zu einem Feiertag für die Kryptowährung Gemeinschaft geworden und trägt den Namen “Bitcoin Pizza Day”. An diesem Tag erinnern Unternehmen und Besitzer von Kryptowährungen in den sozialen Medien an Hanyecz und feiern das Datum mit einer Pizza.

Acht Jahre später versucht Hanyecz, sich keine Gedanken über diesen Fall zu machen. Dafür gibt es zwei Gründe: Der eine ist, dass es nutzlos ist, und der andere, dass der Gedanke an mögliche Gewinne ihn in den Wahnsinn treiben würde. Hanyecz schürfte hobbymäßig Bitcoins und gab zu, dass er sie vor der Flut allesamt ausgegeben hatte. Abgesehen von Pizza gab es noch andere Waren, die er mit Kryptowährungen bezahlte. 

Aber auch Stardivent hat es nicht geschafft, mit der Kryptowährung zum Millionär zu werden. Er steckte die Bitcoins in seine Brieftasche und bezahlte damit eine Reise in die USA mit seiner Freundin. Im Jahr 2018 führte Laszlo die gleiche Transaktion durch – er kaufte zwei Pizzen, wieder mit Bitcoins. Diesmal betrug der Preis jedoch nur 0,00649 Bitcoin (67 US-Dollar).

Schlussfolgerungen

Wenn Lambo

"When Lambo"

3 Min Lesung

Lesen Sie bis zum Ende und verstehen Sie besser, was der Ausdruck "wenn Lambo" bedeutet.

When Lambo

"When Lambo"

In jeder Sphäre taucht früher oder später ein seltsamer Ausdruck auf, der ein Symbol des Erfolgs bezeichnet, der den Leuten von außen ins Gesicht gedrückt wird, um ihre Überlegenheit zu beweisen, oder der als konventionelles “Lineal” verwendet wird, um herauszufinden, wer reicher ist. Und es ist allgegenwärtig. Scheichs prahlen mit Yachten, Oligarchen mit Fußballvereinen, Besitzer von Zigarrenfirmen in Lateinamerika haben beliebte Taschenmesser mit zehntausend Dollar und mehr. In der Kryptowelt wurde der Lamborghini zu einem Symbol des Erfolgs. Und zwar eindeutig und ohne jede Alternative.

In letzter Zeit ist der Kryptowährungsmarkt ziemlich angespannt: Man kann mit den Schwankungen von Bitcoin, Ether und anderen Token nicht nur Millionen von Dollar machen, sondern auch nicht weniger verlieren. Um zu verstehen, wovon die Trader sprechen, muss man den “professionellen” Slang beherrschen. Besitzer von Kryptowährungen wollen schnelles Geld. Es gibt einen solchen Slang wie “When Lambo”. Was bedeutet das? 

Mit “When Lambo” meinen sie: “Wann kaufst du dir einen Lamborghini?” – Das heißt, mit Bitcoin reich genug zu werden, um sich ein Luxusauto leisten zu können. Die Frage taucht auf, weil Inhaber von Kryptowährungen oft sehr schnell reich werden. Wenn man eine solche Frage stellt, will man wissen, ob man es geschafft hat, mit Kryptowährungen wirklich gutes Geld zu verdienen.  

Alles begann im Jahr 2017, als die Community den Kauf des Lamborghini Huracan (200.000 US-Dollar) durch den Programmierer Peter Saddington diskutierte, der 2011 Bitcoins für 3 US-Dollar kaufte. Ein anderer unbekannter erfolgreicher Kryptowährungsbesitzer kaufte ein Superauto für Bitcoins, um eine Funktion der Kryptowährung zu beweisen. Es gibt seit langem eine Online-Website When-Lambo, auf der man abschätzen kann, wann die Ersparnisse aus Kryptowährungen den Kauf eines Sportwagens ermöglichen. Auch die Börse Yobit brachte die Währung Lambo Coin in Umlauf. Aber leider gibt es sie heute nicht mehr. Später wurde es zur Tradition, bei jeder neuen Münzpräsentation die Frage “Wann ist ein Lambo?” zu stellen. Lamborghini-Memes überschwemmten alle thematischen Gemeinschaften. Es gibt sogar ein berühmtes Meme mit einem Bild von Vitalik Buterin, dem Schöpfer von Ethereum, als Jesus, der einen roten Lamborghini hält. Buterin drohte seinerseits damit, das Ethereum-Projekt zu verlassen, wenn die Branche von den schnellen Bereicherungsprogrammen der Kryptowährungsfans dominiert wird. 

Gleichzeitig nimmt Lamborghini selbst diese Aufmerksamkeit der Kryptowährungs-Community mehr als wohlwollend auf, da die Verkäufe von Supersportwagen dank der Kryptowährung steigen. Darüber hinaus gab das Management des Automobilherstellers zu, dass die Ethereum-Preisschwankungen in letzter Zeit einen spürbaren Einfluss auf die Verkäufe hatten. Nun, natürlich haben die Händler des Unternehmens (zumindest einige von ihnen) begonnen, die Kryptowährung zu akzeptieren. Und das schnellste Auto der Reihe – der Lamborghini Aventador LP-750-4 SV Roadster – wurde in den USA nur für Bitcoins verkauft.

Schlussfolgerungen

Betrüger über Kryptos

Betrüger über Kryptos

3 Min Lesung

Möchten Sie wissen, wie Betrüger in der Kryptowelt vorgehen? Lesen Sie weiter.

Scammers about cryptos

Betrüger über Kryptos

Mit der Schaffung von Bitcoins und anderen Kryptowährungen und den Vorteilen, die der Handel mit digitalen Währungen für einige Personen mit sich bringt, haben Betrüger begonnen, Wege zu finden, wie sie Geld von Einzelpersonen erpressen können – alles im Namen von Investitionen in Kryptowährungen. Viele sind diesen Leuten zum Opfer gefallen, und weil es wahrscheinlich ihr erstes Mal war und die Angst sie dazu getrieben hat, sind sie jedoch in die falschen Hände geraten. Dieser Artikel zielt darauf ab, einige Betrugstricks sowie einige wichtige Punkte aufzudecken, die Sie beachten sollten, bevor Sie in eine Kryptowährung investieren. 

Häufige Betrügereien und wie man vermeidet, ein Opfer zu werden

Hochstapler-Websites sind eine der Möglichkeiten, mit denen Betrüger Geld von ihren Opfern erpressen können. Bevor man sich auf eine Kryptoplattform einlässt, sollte man viele Dinge überprüfen, z. B. dass die URL in der Adressleiste des Webbrowsers das Wort “sicher” enthält. Vergewissern Sie sich auch, dass auf dem Link “HTTPS” und nicht “HTTP” steht. Es kann vorkommen, dass Sie auf die URL klicken, aber weil Sie nicht nachgeprüft haben, finden Sie sich auf einer völlig anderen Plattform wieder, die Sie auffordert, Zahlungen anderswo vorzunehmen. Die einfachste Möglichkeit, dies zu vermeiden, besteht darin, die richtige URL in den Browser einzugeben und immer eine doppelte Überprüfung vorzunehmen. 

Zweitens sind gefälschte Handy-Apps eine Methode, mit der Betrüger ihre Opfer auf die Schliche kommen. Da sich das Internet im Laufe der Jahre weiterentwickelt hat, ist es nicht schwer, an die E-Mail-Adresse von jemandem heranzukommen. Diese Betrüger könnten Ihnen eine E-Mail schicken, die einer Ihnen vielleicht bekannten Kryptowährungsplattform sehr ähnlich sieht. Um die Echtheit der E-Mail zu überprüfen, versuchen Sie, mit einem Mitarbeiter des besagten Unternehmens in Kontakt zu treten. Manchmal veröffentlichen sie unverschämte Beträge als Gewinn, aber überprüfen Sie immer die Echtheit und stellen Sie sicher, dass sie von der ursprünglichen Plattform des Unternehmens stammt, bevor Sie investieren.

Drittens könnte es sich auch um ein Ponzi-Schema handeln, bei dem Betrüger von den Anlegern verlangen, in eine Kryptowährung zu investieren, um nach einer bestimmten Zeit einen bestimmten Betrag zu erhalten. Manchmal bringen sie Sie dazu, andere für die Plattform zu werben, und Sie erhalten Boni, wenn Sie andere dazu bringen, sich dem Geschäft anzuschließen. Seien Sie jedoch vorsichtig, denn das ist alles Betrug. Manchmal bieten sie Ihnen einen kostenlosen Job an, weil sie wissen, dass die Leute dringend einen Job brauchen, und kassieren am Ende Geld von ihren Opfern. 

Manchmal ist es besser, die von anderen Anlegern abgegebenen Bewertungen der Plattform zu überprüfen, bevor man in diese Plattform investiert. Es gibt jedoch auch gefälschte Bewertungen und falsche Erklärungen über prominente Anleger, die in einige dieser Plattformen investieren. Seien Sie auf der Hut, damit Sie nicht direkt in einen Betrug hineinlaufen. Diese Internetbetrüger können Ihnen alles Mögliche vorgaukeln, daher ist es immer besser, sich vor einer Investition zu vergewissern.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass digitale Währungen für unerfahrene Anleger manchmal sehr kompliziert sind, was sie zur Beute von Betrügern macht. Die Anwendung des guten alten gesunden Menschenverstandes und anderer sorgfältiger Methoden kann verhindern, dass man zum Opfer wird. Die oben aufgeführten Punkte bedeuten nicht, dass dies die einzigen verfügbaren Methoden sind. Es gibt noch andere betrügerische Methoden, die von diesen Betrügern angewandt werden.

Schlussfolgerungen

Was ist Staking?

Was ist Staking?

4 Min Lesung

Kryptowährung und Sparkonto. Interessante Entdeckung!

What is stacking

Was ist Staking?

Wenn Sie einen Überblick darüber haben, was ein Sparkonto ist und wie es funktioniert, sollten Sie verstehen können, was Kryptowährung Staking ist. Staking ist der Akt des Absteckens oder Blockierens ihrer Gelder in einer Kryptowährungs-Geldbörse um das Proof-of-Stake-Blockchain-System am Laufen zu halten. Diese Aktivität ähnelt in gewisser Weise dem Krypto Mining, da sie dem Netzwerk hilft, einen Konsens zu erzielen, und auch die Benutzer belohnt, die daran teilnehmen. Also, Sie sehen, dass dies eine Win-Win-Situation ist. Bevor wir in den vollständigen Staking-Prozess einsteigen, müssen wir verstehen, was Proof of Stake (PoS) ist. 

Es ist eine der beiden Hauptmethoden, um einen Konsens in der Blockchain zu erzielen. Einfach ausgedrückt, ist es eine der Möglichkeiten, die Blockchain zu validieren. 

Wenn eine Transaktion an das Netzwerk gesendet wird, validieren die Knoten im Netzwerk die Transaktion, um sicherzustellen, dass die Person über genügend Token verfügt oder dass das Netzwerk nicht beschädigt wird. Wenn es überprüft und genehmigt wurde, werden Transaktionen zur Blockchain hinzugefügt. Der Proof of Stake entstand während des Proof of Work-Algorithmus und wird als energiesparender Ansatz angesehen, um einen Konsens zu erzielen. Proof of Stake bietet viele Vorteile, soweit mehrere große Blockchains auf Proof of Stake umgestellt haben.

Was ist der Staking-Prozess?

Es bedeutet einfach, dass die Knoten ihre Münzen oder Token in das Spiel stecken, um am Netzwerk teilzunehmen, indem sie einen Block erstellen. Die Belohnung des Netzwerks ist proportional zur Höhe des investierten Einsatzes. Ein gewisser Nachweis des Einsatzes ermöglicht es jedoch jedem, an dem Prozess teilzunehmen, wenn ein ausreichender Anteil investiert wurde.

Staking gegen Einsparungen

Wenn eine Person heute mit ihrer Investition Gewinne erzielen möchte, denkt sie schnell an ein Sparkonto, das von den meisten Banken angeboten wird und einen regelmäßigen Zinssatz für ihre Ersparnisse bietet. Je nach Land dürfen diese Sparkonten jedoch 2% der tatsächlichen Ersparnisse nicht überschreiten und übersteigen in den meisten Ländern niemals die Inflationsraten. 

Banken bieten diesen Prozentsatz an, weil Ihre Ersparnisse verwendet werden, um ihr eigenes Einkommen zu generieren. Zum Beispiel können Sie Ihr Geld leihen oder investieren. Zum Vergleich: Mit Staking können Sie bis zu 5% des investierten Betrags erhalten.

Um mit dem Stacking zu beginnen, benötigen Sie freie Mittel zum Kauf von Coins und die Möglichkeit, diese auf einem speziellen Deposit-Smart-Contract für einen längeren Zeitraum einzufrieren.  Für das Stacking von DASH benötigen Sie beispielsweise 1.000 Coins und für Ethereum 2.0 benötigen Sie mindestens 32 ETH. Die Mindestanzahl an Coins zur Teilnahme wird von jeder Kryptowährung individuell festgelegt. Aber je mehr Coins Sie für das Stacking bereitstellen, desto höher sind Ihre Chancen, einen neuen Block im Netzwerk zu erzeugen. Im Gegensatz zum Mining erfordert das Krypto-Stacking keine großen Ausgaben für Geräte (ASICs). Sobald Sie Münzen zu Ihrer Brieftasche auf dem PoS-Algorithmus hinzugefügt haben, dann müssen Sie warten, bis die Blöcke erscheinen, im Durchschnitt sind es 1-2 Tage. Das PoS-Protokoll kann verschiedene Algorithmen enthalten, um einen Knoten zum Hinzufügen eines Blocks auszuwählen. Jede Kryptowährung verwendet ihre eigenen Methoden und Regeln, die nach Meinung der Entwickler ihr Netzwerk am besten unterstützen. Menschen mit unterschiedlichem Kapital können am Stacking teilnehmen. Es ist auch notwendig, eine gewisse Menge an Münzen als Sicherheit zu verpfänden. Wegen dieser Komplikationen ist das heutige Stacking durch Anbieter (die alle technischen Aktionen für den Benutzer durchführen) so beliebt und noch beliebter ist das Fixed Stacking, für das Sie nur gekaufte Assets auf der Wallet der Börse aufbewahren müssen.

Wenn wir die Zeit vergleichen, die für jede Investitionsmethode aufgewendet wird, ist klar, dass das Abstecken die schnellste Methode ist. Der Kryptowährung Prozess dauert normalerweise einige Sekunden, während es manchmal mehrere Tage dauert, ein Sparkonto bei einer Bank zu eröffnen, was natürlich immer noch abgelehnt werden kann. Diese Vergleiche erlauben uns zu verstehen, dass die Rate der Kryptowährung viel einfacher und profitabler ist.

Schlussfolgerungen

Satoshi Nakamoto

Satoshi Nakamoto

5 Min Lesung

Finden Sie heraus, wer Satoshi Nakamoto ist und welche Rolle er bei der Bitcoin-Erstellung gespielt hat.

Who is Satoshi Nakamoto

Wer Ist Satoshi Nakamoto?

Bitcoin ist die am meisten diskutierte Kryptowährung, aber die Details ihrer Entstehung sind noch unbekannt. Wer steckt also hinter der Entstehung von Bitcoin? Es ist höchste Zeit, die Antwort zu bekommen.

Satoshi Nakamoto ist das Pseudonym einer Person oder Gruppe von Personen, die Bitcoin entwickelt und die erste Version der Software erstellt haben, in der es implementiert wurde. Lange Zeit wurde versucht, die wahre Identität oder Gruppe von Menschen hinter diesem Namen zu enthüllen, aber keiner von ihnen war erfolgreich. Informationen über diese Person werden für acht Jahre gesammelt. Aber es war nicht möglich, etwas aus der Biographie von Nakamoto zu lernen. Niemand weiß, welche Sprache Nakamoto seit seiner Kindheit spricht – Japanisch oder Englisch,sein Alter ist unbekannt usw. 

Dann, im Jahr 2009, gab Nakamoto das Alter an-37 Jahre. Dies bedeutet, dass der Mann, der das globale Finanzsystem revolutionierte, 1972 geboren wurde. Laut einer anderen Version, die im Profil des Off-Bank-P2P-Fonds veröffentlicht wurde, wurde Nakamoto am 5.April 1975 in Japan geboren.

Bitcoin-Erstellung

Zuallererst begann die Geschichte von Bitcoin während der kryptographischen Forschung des XX Jahrhunderts. Die logische Schlussfolgerung der Forschung war die Erfindung von Nakamoto. Er schrieb ein Papier, das sich auf das Studium der digitalen Währung konzentriert. Der Autor nannte diese Arbeit das “Bitcoin White Paper”.

Bitcoin entstand 2007, als Satoshi Nakamoto den Bitcoin-Code schrieb. Im folgenden Jahr wurde bereits ein Weißbuch über die Online-Domain Bitcoin.org veröffentlicht.  Satoshis Artikel beschreibt, wie Bitcoin mit Computernetzwerken funktioniert. Darüber hinaus war es das Ziel, Dritte bei der Ausführung digitaler Transaktionen zu eliminieren. Im Jahr 2009 wurde Bitcoin für Menschen auf der ganzen Welt veröffentlicht und es war der Beginn der Bitcoin-Geschichte. Der erste Bitcoin-Miner war Gal Finney, der dann zehn Bitcoins abbaute und einer der frühesten Bitcoin-Benutzer wurde. Interessant zu wissen, dass Wei Dai, Nick Szabo und Gavin Andresen auch Bitcoin-Enthusiasten sind.

Interessant zu wissen, dass Wei Dai, Nick Szabo und Gavin Andresen auch Bitcoin-Enthusiasten sind.

Wie viel Bitcoin besitzt Satoshi Nakamoto

Es wird gesagt, dass der Schöpfer von Bitcoin-Satoshi Nakamoto – 1,125,150 BTC (ungefähr $10.9 Milliarden) besitzt. Dies ist die Schlussfolgerung von Analysten des Whale Alert-Projekts, das in der Krypto-Community im Laufe ihrer Forschung beliebt ist. Whale Alert-Spezialisten erstellten ihre Analyse auf der Grundlage der vom Analysten Sergio Dimian Lerner vorgeschlagenen Methode “extra nonce”. Laut Sergio Dimian Lerner können die Operationen von Satoshi Nakamoto von der allgemeinen Zahl unterschieden werden, indem ein Muster verwendet wird, das er “Patoshi”nannte. Infolgedessen kamen Analysten zu dem Schluss, dass 22,503 der ersten 54,316-Blöcke vom Schöpfer von Bitcoin abgebaut wurden. Laut Whale Alert hat Satoshi Nakamoto BTC aufgrund der Risiken, die mit einem möglichen 51% – Angriff auf das Kryptowährung Netzwerk in den frühen Entwicklungsphasen verbunden sind, weiterhin abgebaut.

Warum Satoshi Nakamoto Anonymität gewählt hat

Das wichtigste Argument war, dass Satoshi vorsorglich beschloss, nicht “in der Öffentlichkeit zu sein”. Die Bitcoin-Technologie hat sich im Cyberpunk etabliert!  Cyberpunks sind Aktivisten, die sich für den Einsatz von Kryptographie einsetzen, da sie soziale und politische Veränderungen fördern. Es wird angenommen, dass Satoshi vorsichtig war, anfällig für Angriffe von allen Seiten zu werden. Er war ziemlich weitsichtig und sah es voraus. So beschloss er, zu seinem eigenen Vorteil anonym zu bleiben.

Wir können jedoch den Schluss ziehen, dass die Identität des Schöpfers möglicherweise nicht so wichtig ist wie die Erforschung der Bitcoin-Zukunft. Die Blockchain wird in vielen Bereichen menschlicher Aktivitäten als ein großes Potenzial angesehen. Kritiker argumentieren, dass das wachsende Potenzial das System überlasten kann. Daher wird dies den Grund für Bitcoins Entwicklung, nämlich die Dezentralisierung der Währung, nicht rechtfertigen.

Im Allgemeinen, auch ohne zu wissen, wer Satoshi Nakamoto wirklich ist, nutzen wir gerne die Ergebnisse seiner Technologie, und sogar andere Blockchain-Projekte haben ihren Anfang genommen.

Schlussfolgerungen

Reifegrad der Kryptoindustrie

Reifegrad der Kryptoindustrie

4 Min Lesung

Viele Leute fragen sich, ob die Kryptoindustrie reif ist? Lassen Sie uns in diesem Artikel herausfinden.

Is the crypto industry mature

Ist die Krypto Industrie ausgereift?

Im Jahr 2020 erlebte die Welt eine der größten Krisen in den letzten 50 Jahren, aber Kryptowährung Marktteilnehmer haben den Anstieg gesehen und die Aussichten für Kryptowährung bestätigt. Bitcoin erreicht wieder Rekordhöhen, so dass virtuelles Geld nur an Dynamik gewinnt und sich darauf vorbereitet, ein bedeutender Teil der Weltwirtschaft auf der Ebene gewöhnlicher Währungen zu werden.

Einführung

Basierend auf der Marktkapitalisierung von Kryptowährungen wurden führende Kryptowährungen identifiziert – sie machen derzeit 80% des globalen Kryptowährung Marktes aus. Dazu gehören Bitcoin, Astraleums, Ripple, Bitcoin Cash, Cardano, Litecoin und NEM. Inzwischen haben die Märkte auch wichtige Marktinfrastruktur Akteure etabliert, nämlich Bergleute, Vollknoten, Börsen, Brieftaschen und Zahlungsunternehmen, die die Grundlage des Kryptowährung Marktes bildeten und nun zur Entwicklung des Marktes fast jeder Kryptowährung beitragen.

Krypto-Infrastruktur

Jede der führenden Kryptowährungen bietet eine Analyse der wichtigsten Marktindikatoren: Marktanteil und seine Veränderung im Laufe des Jahres, der Grad des Einflusses der Kryptowährung auf den allgemeinen Markt der Kryptowährungen, Preisdynamik und deren Volatilität. Die Infrastruktur des Marktes jeder Kryptowährung wird auf der Grundlage von Indikatoren für die Zuverlässigkeit der Infrastruktur und ihrer Handelsmöglichkeiten bewertet. Die Studie zeigte im vergangenen Jahr hohe Wachstumsraten von Bitcoin und eine Reihe bedeutender Altcoins, was sich positiv auf den allgemeinen Kryptowährung Markt auswirken. Fast jede Kryptowährung hat positive Trends gezeigt.

Warum wächst die Kryptoindustrie?

Bitcoin und Ethereum sind finanziell riskant in Bezug auf Volatilität, aber immer noch sehr attraktiv für Millionen von Nutzern. Darüber hinaus verfügt Ethereum über die zuverlässigste Infrastruktur und Bitcoin ist am besten mit Börsen und Brieftaschen ausgestattet. Cardano Währung zeigte die höchsten Wachstumsraten in kurzer Zeit.

Im Allgemeinen sind diese Phänomene positive Prädiktoren für die Kryptowährung Industrie. Die Kapitalisierung des Kryptowährung Marktes wächst stetig. Seit Beginn der ersten Kryptowährung ist der globale Kryptowährung Markt erheblich gewachsen, und es gibt viele Teilnehmer, die nach ihren Vorteilen in der Kryptowährung Branche suchen.

Der Anwendungsbereich reicht von der schnellen und sicheren Abwicklung von Zahlungen über Tauschgeschäfte, Investitionen, Realisierung von Smart-Contracts und der dezentralen Computing-Plattform bis hin zu vielen anderen Dingen.

Das Ausmaß des Wachstums der Kryptowährung Industrie bleibt weder von Regierungsbehörden noch von kommerziellen oder normalen Nutzern unbemerkt. Eines der drängenden Probleme besteht darin, zu definieren, was die Kryptowährung Industrie in ihrer Gesamtheit ist und wie sie in den bestehenden Rahmen des Weltsystems passt.

Kryptowährung Märkte zeichnen sich durch eine hohe Volatilität aus, so dass die Wahl der optimalen Risikomanagementstrategie merklich kompliziert ist, da schließlich das Spektrum der Marktrisiken recht breit ist – von unbedeutend bis katastrophal. Diese Wahl hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich der Fähigkeit, zukünftige Änderungen der Kryptowährung Preise auf dem Markt zu antizipieren. Die Marktteilnehmer müssen selbst bestimmen, welches Risiko sie eingehen möchten, um Gewinne zu erzielen, während der Erfolg bei der Erreichung dieses Ziels weitgehend von einer Managementstrategie abhängt.

Der globale Kryptowährung Markt hat eine große Zukunft. Letzteres bietet hohe Wachstumsraten von Bitcoin und eine Reihe bedeutender Altcoins, die wachsende Anzahl von Organisationen und Unternehmen, die bereit sind, Kryptowährungen für ihre Aktivitäten zu verwenden, und die wachsende Beliebtheit von Kryptowährungen bei normalen Benutzern. All diese Phänomene sind positive Prädiktoren für die Kryptowährung Industrie.

Schlussfolgerungen

Krypto-Wert

Krypto-Wert

4 Min Lesung

Entdecken Sie die Gründe für den Bitcoin-Wert mit nur einem Klick auf diesen Artikel.

Do cryptos have real value_

Haben Kryptos einen realen Wert?

Jeder, der sich lange genug mit Kryptowährungen beschäftigt hat, sollte wissen, was der Wert von Kryptowährungen ist oder warum Bitcoin wertvoll ist. Diese Fragen sind nicht schwer zu beantworten, denn es ist offensichtlich, dass Bitcoin und andere Kryptowährungen einen Wert haben.

Es wird angenommen, dass Kryptowährungen eine Revolution im Finanzsektor auslösen und eine neue Art von Geld werden. Wie jede andere Währung oder Konten Einheit hat ein Krypto-Asset nur deshalb einen Wert, weil die Menschen glauben, dass es einen Wert hat und es profitabel ist, es auszutauschen.

Wie Sie wissen, ist manches Geld durch Gold oder andere Edelmetalle gedeckt. Andere sind durch nichts gestützt. Währungen haben einen Wert, weil Menschen sie zum Tauschen und für Transaktionen verwenden.

Das Verhältnis zwischen den Vorteilen und dem Nutzen von Bitcoin bestimmt seinen Wert. Der Wert sollte nicht mit dem Preis verwechselt werden, der den monetären Wert von Bitcoin darstellt. Außerdem tragen viele Aspekte der Kryptowährung zu ihrem Nutzen bei und schaffen Vorteile, die nicht nur das traditionelle Fiat-Geld überwiegen, sondern auch das Ökosystem der Kryptowelt unterstützen.

Die Bitcoin-Blockchain, die ein dezentrales Netzwerk ist, bietet die Möglichkeit, technologische Innovationen zu nutzen. Das Software-Modell des Bitcoin-Netzwerks, das über einen offenen Quellcode verfügt, erleichtert die Schaffung von Ergänzungen und Verbesserungen auf der Grundlage des bestehenden Netzwerks. 

Die Wichtigkeit der Funktion von Bitcoin als Zahlungssystem, sowie die Möglichkeit, eine digitale Währung zu verwenden, um Werte zu speichern und Daten aufzuzeichnen, ist der Grund, warum Bitcoin weltweit an Popularität gewinnt. Was ist also der wahre Wert von Bitcoin? Lassen Sie es uns im Detail analysieren.

Was ist der Wert von Bitcoin?

Es gibt mehrere Gründe, warum Bitcoin Wert hat. Erstens, es kann nicht gepfändet werden. Wenn Sie Bargeld auf die Bank bringen, sagt Ihnen niemand, dass Sie die Kontrolle über Ihr Geld an die Bank und die Regierung abgeben. Zweitens, Bitcoin kann überall auf der Welt verschickt werden. Es ist vergleichbar mit Geldtransfers, die Menschen auf der ganzen Welt nutzen, ohne Grenzen. Es dauert 10 Minuten, um die Transaktion zu validieren und das Geld zu liefern.

Drittens, Bitcoin ist eine deflationäre Währung. Vor dem Hintergrund der monetären Inflation ist Bitcoin ein solider Vermögenswert, verglichen mit Gold. Keine Zentralbank und kein aufdringlicher Ökonom kann mehr Bitcoins ausgeben, als vom White Paper vorausgesetzt wird. Es wird angenommen, dass Knappheit ein entscheidender Faktor bei der Bestimmung des Wertes einer Währung ist, und Bitcoin ist eines der knappsten Assets der Welt.

Nichtsdestotrotz beharren einige Experten darauf, dass der Wert von Kryptowährungen gleich Null ist und erklären dies folgendermaßen: Die Kryptowährung produziert nichts und hat keinen fundamentalen Wert. Ihnen zufolge ist es nur ein Eintrag in einem verteilten Register, und die Leute hoffen einfach, dass die Kryptowährung in der Zukunft gekauft wird. Es wird auch geglaubt, dass Bitcoin auf dem illegalen Markt für einige kriminelle Zwecke verwendet wird, verglichen mit dem Geldschmuggel vor Jahren. 

Der Wert des digitalen Geldes oder der Kryptowährungen zeichnet sich jedoch durch mathematische Genauigkeit, Automatisierung, Zuverlässigkeit und fehlerfreien Betrieb der Blockchain-Technologie als Datenbank aus, die Informationen über alle Transaktionen speichert. Das Phänomen der Kryptowährungen ist eine Innovation im Finanzsektor der Wirtschaft und wird wahrscheinlich viele Herausforderungen im Zusammenhang mit Geld bewältigen.

Schlussfolgerungen

Investieren von $100 in Bitcoin

Investieren von $100 in Bitcoin

5 Min Lesung

Möchten Sie nur $100 in Bitcoin investieren, aber Sie sind nicht sicher, ob dies möglich ist? Es ist an der Zeit, die Antwort herauszufinden.

Can I invest only 100 in bitcoin_

Können Sie nur $100 in Bitcoin investieren?

Heute haben viele Neulinge auf dem Krypto-Markt eine Menge Fragen über die Krypto-Industrie. Viele Menschen wissen nicht, wie viel Geld sie haben sollten, um den Handel mit Kryptowährungen zu beginnen. Es gibt Zweifel und Ängste rund um die Höhe des Geldes, um zu handeln und die Plattform, um zu beginnen. Aber die schwierigste Aufgabe ist es, das Startkapital nicht zu verlieren. Alles in allem, ist es möglich, $100 in Bitcoin zu investieren und einen Gewinn zu erzielen? Lassen Sie uns das in diesem Artikel herausfinden.

Merkmale des Kryptomarktes

Zuallererst sollten Sie bedenken, dass der Handel eine ziemlich riskante Art des Geldverdienens ist, die spezielle Kenntnisse und Fähigkeiten erfordert. Der Handel mit Kryptowährungen kann für Neulinge ohne ein spezielles Wissen gefährlich sein, da Krypto-Assets sehr volatil sind. Andererseits kann man durch die hohen Wertschwankungen des digitalen Geldes nicht nur schnell Kapital verlieren, sondern es auch vervielfachen.

Spotmarkt

Viele Finanzexperten raten Neulingen, ihre Erfahrungen im Kryptowährung Handel auf dem Spotmarkt zu beginnen. Dies wird Ihnen die Möglichkeit geben, sich mit der technischen Analyse vertraut zu machen, verschiedene Handelsstrategien zu testen, ohne Ihre Mittel hohen Risiken auszusetzen.Darüber hinaus glauben Experten, dass Sie die Geldsumme investieren sollten, die Sie bereit sind zu verlieren und nicht mit viel Bargeld beginnen. Zur gleichen Zeit sollten Ihre Investitionen genug sein, um für eine lange Zeit zu handeln, um in der Lage zu sein, Ihre Handels Fähigkeiten zu verbessern und zu entdecken, wie man auf dem Kryptowährung Markt arbeitet. 

Wie fängt man an?

Es wird angenommen, dass $100-200 genug ist, um die Funktionsweise des Marktes zu erkunden. Am Anfang Ihrer Handelserfahrung ist es eine schlechte Idee, den großen Gewinnen hinterherzulaufen, da Sie nur Ihre Energie und Lust am Handel verschwenden werden, was wahrscheinlich Ihre psychologische Stabilität erschüttern wird. In der Anfangsphase sollte die Hauptaufgabe darin bestehen, die Herangehensweise an den Handel und eine Handelsstrategie zu entdecken, die profitabel genug ist, um Ihnen in der Zukunft große Summen zu bringen. 

DCA-Strategie

Den perfekten Zeitpunkt für den Kauf von Bitcoin zu finden, ist buchstäblich unmöglich. Egal zu welchem Preis ein Trader ein Asset kauft, es ist sehr wahrscheinlich, dass es fällt, bevor es in eine langfristige Wachstumsphase eintritt. Daher verwenden einige Investoren eine “Mittelwertbildung” Strategie. 

Diese Strategie funktioniert so: Der Nutzer teilt sein Kapital in mehrere Teile auf und kauft mit diesen im Laufe der Zeit Bitcoins. Auf diese Weise kann man, wenn der Preis des Assets fällt, dies als Chance nutzen und weitere Coins kaufen. In diesem Fall wird der durchschnittliche Kaufpreis von BTC sinken. Die beste Option ist, jeden Tag 10 $ in BTC zu investieren. 

Bei den ersten erfolgreichen Erfahrungen sollte die durchschnittliche Rendite analysiert werden, die bei der Arbeit mit einer kleinen Einlage erzielt wurde. Experten empfehlen auch, sich ein Ziel zu setzen, das in einem Jahr oder einem Monat erreicht werden soll. Wenn zum Beispiel die Rendite 10% pro Monat beträgt, muss die Einlage $10.000 betragen, um $1000 zu erhalten.

Theoretisch wäre es perfekt, mit einer Rendite von 10% zu handeln, da das Einkommen abhängig von der Einzahlung wächst. Aber es gibt keine perfekten Situationen beim Handel mit Kryptowährungen, daher sollten Sie über weite Strecken bei Ihrer gewählten Strategie bleiben. 

Wie Experten erklären, ist einer der Hauptvorteile des Krypto Märkt, dass die Nutzer kein großes Startkapital benötigen, um zu beginnen. Ihrer Meinung nach braucht ein unerfahrener Trader nur 100 Dollar, um einige Kryptos an der Börse zu kaufen und mit der gewählten Strategie zu handeln. Einerseits ist dieser Betrag ausreichend, um Kryptowährung zu kaufen, und andererseits – nicht so groß, dass man Angst haben muss, ihn zu verlieren. Man muss sich darüber im Klaren sein, dass man ohne Erfahrung, Wissen und Übung keinen Erfolg haben kann.

Der Betrag für den Handel mit Kryptowährungen sollte sorgfältig überlegt werden, um Risiken zu vermeiden, ohne Hebelwirkung zu verwenden. Nehmen wir ein Beispiel – 13,7 Tausend Dollar sind genug, um Bitcoin “1 zu 1” zu handeln, oder etwa 400 Dollar beim aktuellen Wechselkurs, um ETH zu kaufen.

Je mehr Mittel auf dem Konto sind, desto komfortabler und sicherer wird der Handel sein, und je weniger Mittel, desto größer ist die Höhe der Kreditaufnahme ist erforderlich, um digitale Vermögenswerte zu kaufen oder zu verkaufen. 

Der Handel kann jedoch für den erfahrenen Trader, der einige Kenntnisse im Bereich der Finanzanalyse hat, profitabel und effektiv sein. Aber ein Neuling muss lernen, wie man Risiken kontrolliert und Verluste vermeidet, um ein wünschenswertes Einkommen zu erzielen. Daher sollte der anfängliche Betrag an Geldmitteln ausreichend sein und mit dem aktuellen Wert der Vermögenswerte korrelieren, mit denen der Anleger handeln wird.

Schlussfolgerungen